hundeinfo24.de hundeinfo24.de logo
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
product
Filter by Categories
Hunde
Urlaub mit Hund
Urlaub mit Hund an der Ostsee

Hunderassen

Auf dieser Seite haben wir Ihnen eine umfangreiche und detaillierte Übersicht der verschiedenen Hunderassen zusammengestellt. Dabei bieten wir Ihnen zu jeder Hunderasse eine Menge an Informationen, wie zum Beispiel allgemeine Merkmale, wie Größe, Gewicht oder das genaue Aussehen, aber auch die Verwendung der jeweiligen Rasse in früheren Zeiten, oder den jeweiligen Charakter. Sie erfahren, welche Hunderassen die beliebtesten sind und welche besonders erziehungsaufwändig oder auch kinderlieb sind. So können Sie sich einen genauen Überblick verschaffen, der Ihnen besonders die Wahl des zu Ihnen passenden Hundes erleichtern soll.

Die Einteilung der Hunderassen nach Charaktereigenschaft und Aussehen ist Aufgabe des FCI (Federation Cynologique Internationale), der weltweit größten kynologischen Organisation. Zur Zeit erkennt die FCI 343 verschiedene Hunderassen an, welche wiederum in 10 Hauptgruppen eingeordnet sind:

1. Hüte- und Treibhunde
2. Pinscher und Schnauzer, Molosser und Schweizer Sennenhunde
3. Terrier
4. Dachshunde
5. Spitze und Hunde vom Urtyp
6. Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen
7. Vorstehhunde
8. Apportierhunde, Stöberhunde und Wasserhunde
9. Gesellschafts- und Begleithunde
10. Windhunde

Die unterschiedlichen Bezeichnungen der Hunderassen sind sowohl von der jeweiligen ursprünglichen Nutzungsart, als auch von den typischen äußerlichen Merkmalen abhängig. Auch die Herkunft spielte dabei eine Rolle. Zur Kreuzung verschiedener Hunderassen kam es durch gestiegene Anforderungen der Hundehalter, die bestimmte Charaktereigenschaften und Aussehen vereinen wollten. Die Zugehörigkeit der Hunde zu den jeweiligen Rassen wird über Zuchtbücher und Ahnentafeln dokumentiert. Als Mischlingshund oder auch Promenadenmischung werden Nachkommen aus Kreuzungen verschiedener Hunderassen und Hunden ohne Ahnentafel bezeichnet. Gezielte Kreuzungen zweier Rassen werden neuerdings auch als Designer- oder Hybridhunde bezeichnet.

Zu den beliebtesten Hunderassen zählt zum Beispiel der Labrador Retriever, welcher ursprünglich als Apportierhund, heutzutage aber auch als Familien- und Begleithund verwendet wird. Er stammt ursprünglich aus Großbritannien und hat ein kurzes, sehr dichtes Fell, welches meist einfarbig schwarz, blond oder Schokoladenfarben gefärbt ist. Der Labrador ist ein bewegungsfreudiger, freundlicher und aufgeweckter Hund, der sich leicht zu Gehorsam erziehen lässt. Dadurch eignet er sich besonders als Familienhund.

Auch der deutsche Schäferhund zählt zu den beliebtesten Hunderassen. Er stammt, wie es der Name auch vermuten lässt, aus Deutschland und wurde ursprünglich als Herdengebrauchshund verwendet. Durch seine Vielseitigkeit findet er heutzutage in vielen Bereichen Verwendung, so ist er beispielsweise ein beliebter Diensthund bei Polizei, Zoll und Militär. Er eignet sich auch aber auch besonders als Begleit- und Familienhund. Der Schäferhund verfügt über ein dichtes, festanliegendes Fell in meist einfarbig schwarzer und grau-schwarzer oder schwarzer mit rotbraunen Abzeichen Ausprägungen. Er ist ein intelligenter und lernbereiter Hund, der seinem Herren und dessen Familie treu ergeben ist.

In unserer Übersicht finden Sie eine Menge weiter Hunderassen mit den dazugehörigen Informationen. So finden Sie garantiert den zu Ihnen passenden Hund.